Matomo in Version 4.11.0 veröffentlicht

Von der beliebten Webanalyse-Software Matomo wurde die neue Version 4.11.0 veröffentlicht.

Die neue Version bringt Verbesserungen u.a. für das Tracking von Zielen (Goals). So lässt sich nun auch ermitteln, welche Seiten welchen Anteil zu Konversionen beigetragen haben.

Weitere Verbesserungen gibt es bei der Nutzerverwaltung. So kann man nun neue Nutzer nicht mehr nur manuell hinzufügen, sondern auch per E-Mail einladen.

Daneben haben die Entwickler zahlreiche Fehler behoben. Sicherheitsrelavante sind diesmal nicht dabei.

Für ein Upgrade von der Vorgänger-Version sind auch Anpassungen an der Datenbank-Struktur nötig. Allerdings handelt sich nur um wenige einfache Änderungen, die auch bei größeren Installationen keine Probleme beim Auto-Update machen sollten.

Matomo, früher unter dem Namen Piwik bekant, gilt als Datenschutz-freundliche Alternative zu Diensten wie z.B. Google Analytics. Durch die Möglichkeit die Software selbst auf einem eigenen Server zu hosten ("self-hosted"), ist sie für europäische Unternehmen und Behörden eine gute Wahl.

Mehr Informationen

zurück zur News-Übersicht